KNX Bussystem

Weltweiter Standard für Smarthome Elektroinstallationen.

KNX BUSSYSTEM

Standardisierte

Elektroinstallation

Europa, USA und Asien ist KNX der Standard wenn es um die Elektroinstallation geht.

Die Branche der Elektroinstallation hat sich in den letzten Jahren sehr stark verändert. Schon lange geht es nicht mehr rein um das Anschließen eines Stromstecker´s oder die Installtion eines Lichtschalters. So wie im KFZ so auch im Haus steigt der Wunsch und das Bedürfniss nach mehr Technik. Sensoren und Aktoren übernehmen immer mehr die automatische Steuerung eines smarten Zuhause´s.

KNX Smart Home
Vier gute Gründe für ein KNX Bussystem

ElektrostandardWenn es einen Standard in der Elektrobranche gibt, dann ist es KNX.

Große HerstellerauswahlKeine Insellösung mehr. Sie können aus einer vielzahl von Herstellern auswählen und können dabei auch mischen. Sie können z.B einen smarten Gira Lichtschalter an einen MDT Aktor anschließen.

FunktionsumfangBei KNX sind den Möglichkeiten keine Grenzen gesetzt. Das ist auch einer der Gründe warum KNX sowohl bei vielen privaten Hausbauern als auch Firmengebäuden zu finde ist.

Große FachbetriebauswahlEin ebenfalls sehr großer Vorteil ist, wenn Ihr Fachbetrieb Ihre Dienstleistung einstellt, finden Sie weitere Fachbetriebe, welche die Anlage warten und umprogrammieren können.

KNX Heizungssteuerung

WIE FUNKTIONIERT KNX?

Im Wesentlichen funktioniert das KNX Bussystem über 3 Komponenten: Sensoren/Taster, Aktoren und Busleitung. Der Sensor, z.B. ein Bewegungsmelder oder ein Lichttaster gibt dem Aktor ein Signal, z.B. der Beleuchtung, dass die Lampe eingeschaltet werden soll. Der Befehl wird über die Busleitung übertragen.

Die Busleitung oft als "grünes Kabel" bezeichnet, ist ein separates Steuerungsnetz mit 29V Gleichspannung, das parallel zur Stromleitung verlegt wird. Über das Stromnetz werden die Verbraucher mit Energie versorgt, bei einigen Verbrauchern ist eine externe Stromversorgung nicht notwendig, da die Stromversorgung über das KNX Buskabel ausreichend ist. Somit übermittelt das Buskabel gleichzeitig Daten und versorgt den Verbraucher mit Strom.

Zwischen Verbraucher (z.B. Heizung) und Stromleitung wird der Aktor eingebaut. Der Aktor erhält vom Sensor (z.B. Temperaturfühler) über die Busleitung in Form von sogenannten Telegrammen den Befehl die Netzspannung zum Gerät durchzuschalten bzw. abzustellen. So wird etwa die Heizung bei einer bestimmten Temperatur eingeschalten oder auch ausgeschalten.

Mehr zum Thema Heizungssteuerung
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz