Jetzt unverbindlich Termin vereinbaren +49 (0)162 - 4045727

Sie möchten eine Beratung wie Sie Ihr Zuhause smart optimieren und automatisieren können? Sprechen Sie uns einfach an. Termin vereinbaren

Die Smart Home Automation

Maximum an Komfort mit einer smarten Automatisierung!

Smart Home Automation, häufig auch Home-Automation oder nur Smart-Home genannt, bietet umfangreiche Möglichkeiten in Haus und Wohnung, aber auch auf dem Grundstück. Die Einsatzgebiete sind vielfältig, wie z.B Steuerung von Licht, Heizung, Unterhaltungselektronik und Alarmanlagen, aber auch das Öffnen und Schließen von Haustüren, Garagentoren, Jalousien oder Rollläden. Es ist wichtig, im Vorfeld die gewünschten Einsatzbereiche festzulegen um so das passende System einsetzen zu können. Wer später weitere Funktionen hinzuzufügen will, muss auch auf die Ausbaumöglichkeiten achten. Hier stechen wir von Smart-Home24 heraus, denn mit uns sind 90% der Systeme kompatibel.

Was genau kann ich automatisieren?

Im Prinzip sind den Möglichkeiten keine Grenzen gesetzt. Bei der Hausautomatisierung muss man jedoch aufpassen, denn man rutsch sehr schnell von sinnvollen Funktionen in nutzlose Spielerrein, welche im Alltag nur störend sind. Eine Hausautomatisierung ist bei fast jeden Kunden verschieden.

Folgendes Beispiel: Automatisierung -> Rolläden hoch fahren wenn die Terassentür geöffnet wird!
Kunde A öffnet die Terasentür auch zum lüften, deswegen macht diese Automatisierung bei diesem Kunden keinen Sinn.
Kunde B hat eine automatische Entlüftungsanlage und öffnet die Tür nur dann, wenn er auch wirklich raus möchte, dementpsrechen möchte Kunde B diese Automatisierung realisieren.

Zweites Beispiel: Automatisierung -> "Alarmsirene außen soll bei Einbruch sofort aktivieren!
Ein absoluts "NoGo" bei einer Alarmanlage sind Fehlalarme.
Grund #1: Irgenwann verliert man die Lust und das vertrauen und schaltet diese komplett ab bzw reagiert im Ernstfall falsch, weil man nicht weiß ob es nun ein Fehlalarm ist oder nicht.
Grund #2: Die Nachbarn werden spätestens nach dem dritten Fehlalarm auch kein wachsames Auge mehr haben. Da auch die irgendwann das interesse aufgrund der Fehlalarme verlieren.
Leider ist es fast unmöglich keine Fehlalarme auszulösen, weil bei jedem Kunden verschiedene Voraussetzungen gelten, deswegen liegt die Kunst darin, die Fehlalarme so stark zu reduzieren und vor allem auch am Anfang der Bauphase ausgiebig zu testen, damit die Fehlalarme gegen Null gehen.

Dazu gibt es verschiedene Vorgehensweisen welche man auch wieder speziell an den Kunden anpassen kann und muss.
Eine Methode ist z.B bei Alarm die Sire im Innenbereich zuerst zu schalten und die Außensirene erst nach einer Laufzeit von 1-2min. So hat man die Möglichkeit den Alarm zu deaktivieren bevor die Außensirene "los geht" und die Nachbarn aus dem Bett holt.

Eine weitere Programmiermethode gegen Fehlalarme ist z.B die Reihenfolge der Auslöser zu definieren.
Methode A: 1. Bewegungsmelder registriert Bewegung - 2. Tür/Fenstersensoren sind geschlossen. Alarm ?
Methode B: 1. Tür/Fenstersensoren wurden geöffnet - 2. Bewegungsmelder hat Bewegung erkannt. Alarm?
Die Wahrscheinlichkeit, dass Methode A mehr Fehlalarme produziert ist klar. Um so mehr Filter bzw mehr Abläufe wir in eine Reihenfolge bringen um so weniger Fehlalarme wird es geben. Der Nachteil ist, dass die Feststellung eines Alarms dadurch aber erst später bestimmt wird, weil erst alle Bedingungen erfüllt sein müssen, damit der Alarm auslöst.
Bei Methode B, kann es ja sein, dass kein Fenster geöffnet wird sondern mit einem Stein aufgeschlagen wird. Oder der Einrecher verschafft sich auf eine andere Art und Weise Zugang zum Objekt. Man könnte also auch Methode C programmieren, wenn Bewegungsmelder EG Wohnzimmer und Bewegungsmelder WC, Flur oder 1OG Bewegung erkennen, dann soll Alarm ausgeführt werden.

Sie sehen, es ist alles andere als einfach eine Automatisierung zu programmieren, welche für jeden Kunden passend ist. Deswegen ist hier eine tiefgründige Beratung sehr sehr wichtig um alles abzusprechen und sich einen guten Plan aufzubauen um das ganze nach Ihren Wünschen realisiseren zu können.

Home Automation

Vorteile einer Smart Home Automatisierung?

Vernetze Sicherheit
Wie in den Beispielen oben schon erläutert, spielt grad bei der Alarmanlage eine Automatisierung eine ganz wichtige Rolle. Ohne eine Automatisierung ist es nicht möglich einen Sinnvollen Schutz aufzubauen.
Maximaler Komfort
Wie schon bei Heizungssteuerung oder Lichtsteuerung erklärt, spielt die Automatisierung in jedem Teilbereich der Smarthome-Steuerung eine wichtige Rolle. Sie können jede einzelne Lichtquelle (egal ob Deckenleuchten, Wandleuchten, Treppenbeleuchtung oder sonstige andere Beleuchtung) steuern, mit anderen Geräten verknüpfen und vor allem auch automatisieren. Sie können jeden Heizkörper steuern, verknüpfen und automatisieren. Sie haben die Möglichkeit das gesamte Haus zu vernetzen, jedes Gerät miteinander zu verknüpfen und zwar Herstellerunabhängig. Sie können sich zu viele Schalter/Taster sparen und somit auch Kabel bei der Verkabelung, Sie müssen Sich keine Gedanken mehr um die Wohlfühltemperatur machen, weil die Heizkörper nach Ihren Wünschen automatisch heizen oder nicht. Sie sparen sich den Weg von der Couch zu der Rolladsteuerung, weil Sie diese von der Ferne per Stimme oder Smartphone steuern können. Gewinnen Sie mehr Zeit für die schönen Dinge im Leben und überlassen Sie die nicht so schönen Dinge Ihrem Haus :)

Jetzt unverbindlich Termin vereinbaren +49 (0)162 - 4045727

Smarte Automatisierung und Optimierung interessant für Sie? Sprechen Sie uns einfach an. Termin vereinbaren
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz